Gerhart Baum: "Der (ohn)mächtige Bürger? Stuttgart 21 und das Vertrauen in die Demokratie"

Vortrag in ask-Kolloquium "Macht", Universität Bonn, 16-18 Uhr, HS 1

Im Rahmen der laufenden ask-Kolloquienreihe "Philosophie der Macht" wird der frühere Bundesinnenminister und amtierende ask-Beiratsvorsitzende Gerhart R. Baum zur aktuellen Debatte um das Projekt "Stuttgart 21" und zur Bedeutung dieser Diskussion auf das Demokratieverständnis in Deutschland Stelllung beziehen. Zugleich soll durch den ask-Direktor Dr. Martin Booms der Anschluss dieser Debatte an die philosophische Frage nach dem Wesen, der Genese und der Entwicklung politischer Macht verdeutlicht werden. Im Anschluss ist eine Publikumsdiskussion vorgesehen.

Der Gastvortrag ist in die Kolloquien-Reihe "Philosophie und Politik VIII: Macht" eingebettet, die seit Ende Oktober i.V.m. der Universität Bonn jeweils freitags, 16-18 Uhr in Hörsaal 1 der Universität Bonn durchgeführt wird. Der Gastvortrag von Gerhart Baum ist für alle Interessierten geöffnet, auch Hörer/innen, die bislang nicht an den Freitagskolloquien teilgenommen haben, sind herzlich willkommen.

Mehr Informationen zur laufenden Kolloquien-Reihe "Macht" hier...