Aktuelle News

 

08.November.2016

Steinbeis University Berlin beruft ask-Direktor Dr. Martin Booms auf eine Professur für Wirtschaftsethik

Mit Wirkung zum 1. November 2016 ist ask-Direktor Dr. Martin Booms zum Professor für Wirtschaftsethik an der Steinbeis University Berlin ernannt worden. Seine Funktion als Direktor der Akademie für Sozialethik und Öffentliche...

 

03.November.2016

"Demokratie und Autokratie: Die halbierte Idee der Demokratie". Gastbeitrag von ask-Direktor Dr. Martin Booms in der Neuen Zürcher Zeitung

online abrufbar: www.nzz.ch/meinung/kommentare/demokratie-und-autokratie-die-halbierte-idee-der-demokratie-ld.113184

 

07.Mai.2016

Zülow AG fördert Akademie für Sozialethik und Öffentliche Kultur

Neusser Unternehmen übernimmt Bildungs-Patenschaft bei der ask.

 

26.März.2016

Radioausstrahlung (DRadio) "Gibt es den gerechten Krieg?", Vortrag von Dr. Martin Booms in 2 Teilen, 26./27.03.16, jeweils 18-19 Uhr

Aufzeichnung öffentliche Vorlesung an der Universität Bonn vom 18.12.15. Link: dradiowissen.de/beitrag/hoersaal-gibt-es-den-gerechten-krieg

 

26.Januar.2016

NZZ-Artikel "Keine Algorithmen für ethische Fragen" von Martin Kolmar und Martin Booms vom 26.01.16

 Online-Artikel: hier...  

 

Aktuelle ask-Analyse aus Anlass der politischen Entwicklungen in der Türkei: "Die neuen autokratischen Demokraten. Über die Gefahren eines halbierten Verständnisses von Demokratie"

In den jüngsten politischen Entwicklungen in der Türkei spiegelt sich ein allgemeinerer Trend: der Aufstieg eines neuen autokratischen Denkens, das zugleich im Namen und im Anspruch demokratischer Legitimität daher kommt. Für die Demokratie ergibt sich damit eine neue Gefahr: vom Autokratismus nicht realpolitisch überwunden, sondern vielmehr ideell vereinnahmt zu werden. Grundlage dieser Vereinnahmung ist eine Verengung und normative Entkernung der demokratischen Idee, indem diese auf das Prinzip der zahlenmäßigen Mehrheit reduziert wird. Diesem rein numerischen Begriff, der Demokratie mit Despotismus kompatibel macht, ist ein normativer Begriff von Demokratie entgegenzuhalten.

Zu diesen Zusammenhängen ist in der ask-Rubrik "Zur Sache" eine aktuelle ethische Analyse unter dem Titel "Die neuen autokratischen Demokraten. Über die Gefahren eines halbierten Demokratieverständnisses" erschienen, die ab sofort hier zur Verfügung steht. Teil- oder Ganzübernahmen nur mit ausdrücklichem Einverständnis der Akademie für Soziaelthik und Öffentliche Kultur.

ask-Rubrik "Zur Sache"