Dialogforum "Finanzen 21 - Ethische Perspektiven für das Finanzwesen des 21. Jahrhunderts"
Von März bis September 2011 deutschlandweit durchgeführte Reihe von Podiendiskussionen, konzipiert und begleitet von der Akademie für Sozialethik und Öffentliche Kultur.

Eröffnungsvortrag, Dr. Martin Booms

Müssen die Unternehmen der Banken- und Finanzbranche umdenken, und wenn ja, in welche Richtung? Ist ein „ethisches Banking“ überhaupt möglich und realistisch, und wie könnte dieses aussehen? Welche Weichenstellungen sind auf der gesetzge­berischen Ebene vorzunehmen, welche Spielräume bestehen hier angesichts der glo­balen Vernetzung der Finanzökonomie? Bedarf es in den Unternehmen, in der Politik und bei den Konsumenten eines neuen unternehmensethischen Bewusstseins – und worin soll dieses bestehen? Ist vielleicht insgesamt die Finanzkrise primär als Wer­tekrise in der Wirtschaft zu verstehen?

Dr. Martin Booms, Eröffnungsvortrag

Diese und weitere Fragen wurden in einer Staffel von Podienveranstaltungen mit relevanten Akteuren aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Recht und Zivilgesellschaft öffentlich diskutiert.

Träger und Organisator der Dialogforen war die quirin bank AG (Berlin) unter Leitung von Karl Matthäus Schmidt, Konzept und inhaltliche Verantwortung lagen bei der Akademie für Sozialethik und Öffentliche Kultur unter Leitung von Dr. Martin Booms.


Orte und Termine:

  • Stuttgart, 30. März 2011, Teilnehmer: 80
  • Köln, 12. Mai 2011; Teilnehmer: 80
  • Freiburg, 07. Juli 2011
  • Hof, 21. Juli 2011
  • München, 20. September 2011
  • Hamburg, 21. September 2011
Als Referenten auf dem Podium diskutierten u.a.:
  • Dr. Martin Booms, Direktor Akademie für Sozialethik und Öffentliche Kultur (Veranstaltungsleitung, Einführung, Moderation)
  • Dieter Brandes, Managementberater
  • David Jonathan Grunwald, Referent für Wirtschaftspolitik Konrad Adenauer Stiftung
  • Dr. jur. Julius Reiter, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht (Rechtsexperte)
  • Prof. Dr. Matthias Schmidt, Lehrstuhl für Unternehmensführung, Beuth-Hochschule Berlin (Experte für Unternehmenswerte)
  • Karl Matthäus Schmidt, Vorstandssprecher der quirin bank AG (Unternehmensvertreter)
  • Prof. Dr. Eberhard Schockenhoff, Stellvertretender Vorsitzender des Nationalen Ethikrates, Berlin (Moraltheologe Universität Freiburg)