Kurzstatement zum Mordanschlag auf „Charlie Hebdo“ in Paris
Von Martin Booms. Wir trauern um die Opfer des Überfalls auf das französische Magazin "Charlie Hebdo" und verurteilen jeden Anschlag auf das Grundrecht der Meinungsfreiheit und den Grundwert der Menschenwürde. Die Verantwortung für die Grundrechte obliegt allen Menschen als freiheitlichen Wesen – unabhängig von Religion, Geschlecht, ethnischer oder sozialer Herkunft.

Zum Autor

Dr. Martin Booms

Dr. Martin Booms ist Gründungsdirektor der Akademie für Sozial­ethik und Öffentliche Kultur in Bonn. Er lehrt Philosophie mit Schwerpunkt Wirtschafts-, Politik- und Sozialethik an den Universi­täten Bonn, St. Gallen (CH) und  Steinbeis University Berlin. Im Schnittfeld von Wissenschaft und Öffentlichkeit initiiert Martin Booms Diskussionsveranstaltungen zu ethischen Fragen von Gesell­schaft, Politik und Wirtschaft.

Kontakt: booms@akademie-ask.de